Prüfköpfe

Prüfköpfe

   
Federkontakt-Prüfköpfe werden verwendet, um Kontakt mit verschiedenen Prüfpunkten auf gedruckten Leiterplatten (PCBs), Komponenten und Verdrahtungsfeldern herzustellen. Bei Verwendung in speziellen Testmodulen können die Sonden zum Testen der Stecker-Kabelsysteme verwendet werden. Die Prüfspitzen können auch in regelungstechnischen Einheiten oder als Ladekontakt eingesetzt werden.


Federkontakt-Prüfköpfe bestehen aus einem rohrförmigen Zylinder, einer Feder und einem Kolben. Kolbenstile können in einer Vielzahl von Spitzenformen und unterschiedlichen Federdrücken bereitgestellt werden. Dies gewährleistet den besten Kontakt mit der Testoberfläche.
Sonden können auch in Steckdosen montiert werden, an denen eine elektrische Verbindung hergestellt wird. Dies ermöglicht auch, dass die Testsonden leicht zur Reparatur oder zum Austausch entfernt werden können.